Medikamente & Nahrungsmittel

Druckversion

Bis der eingenommene Arzneistoff an seinen Wirkort gelangt, muss er den Magen passieren, von der Dünndarmschleimhaut aufgenommen werden und zur Leber gelangen. Von dort wird er dann zum eigentlichen Zielort transportiert. In jedem dieser Abschnitte kann die Nahrung die Wirkung des Medikamentes beeinflussen.
Nahrungsmittelinhaltsstoffe können ein Medikament mitunter so verändern, dass es nicht mehr entsprechend wirkt oder die Wirkung ungewollt verstärkt wird.

Mit nachfolgenden Nahrungsmitteln kann es zu Medikamenten-Wechselwirkungen kommen. Für spezielle Fragen steht Ihnen unser Apothekenteam gerne mit "Rat und Tat" zur Seite.

Unser Tipp:
Nehmen Sie Medikamente immer mit klarem Wasser ein und halten Sie sich an die von Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin empfohlenen Einnahmeregeln.

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Apothekenteam gerne zur Verfügung!